Ein Beispiel aus meiner Praxis:

 

Anna kam zu mir, weil sie durch eine Freundin von der Alpha-Swing-Methode® gehört hatte. Nach einer Reihe von Diäten, bei denen sie abgenommen und danach genauso schnell wieder zugenommen hatte, hatte sie ziemlich resigniert. Sie glaubte nicht mehr daran, dass sich bei ihr etwas zum Positiven verändern könnte.

Von der Alpha-Swing-Methode® wusste sie nicht viel. Sie dachte, sie habe eh nichts zu verlieren, und wollte es einfach mal ausprobieren.

Lesen Sie, in welchen Schritten die Arbeit mit Anna erfolgte:

  • Visualisierung des Wunschziels
  • Innere Widerstände erkennen und neue Lösungen finden
  • Spielraum zum Verhandeln

In der ersten Sitzung erzählte sie mir von ihrer Arbeit und dass sich besonders die Nachmittage im Büro ewig hinzogen und sie sich dann nur mit Schokoriegeln und anderen Süßigkeiten über Wasser halten konnte. Für Sport hatte sie danach keine Energie. Stattdessen verbrachte sie ihre Abende überwiegend vor dem Fernseher. So hatte sie innerhalb von zwei Jahren 12 kg zugenommen.

Visualisierung des Wunschzieles

 

Zuerst fragte ich Anna nach ihrem Wunschziel.
Sie sagte, sie wolle das leichte, bewegliche Körpergefühl zurück, das sie früher hatte. Und sie wollte wieder in ihre Lieblingshose passen. Sie wollte nach der Arbeit noch genug Energie haben, um tanzen zu gehen. Sie wollte gut für sich sorgen und sich wieder attraktiv fühlen.

Nachdem wir im Gespräch ihre Ziele geklärt hatten, verankerten wir diese in ihrem Unterbewusstsein. In einer Fantasiereise führte ich sie tiefer hinein in ihre Zielbilder und -gefühle und dabei kam sie in den Alpha-Wellen-Zustand, in dem Gehirn und Körper in einen wohltuenden "Flow" geraten. Ich sah, dass sie sich dabei tief entspannte, und schließlich breitete sich ein Lächeln über ihrem Gesicht aus, das Zeichen, dass sie in Verbindung mit ihrem Wunschziel war.

Damit wir unser Ziel erreichen können, muss es uns begeistern! Diese Begeisterung zu fühlen ist ganz wichtig. Denn mit dem Druck "ich muss abnehmen" klappt es nicht. Aber wenn wir ein motivierendes lebendiges inneres Bild haben, dann ist das wie ein Leitstern über uns.

Innere Widerstände erkennen und neue Lösungen finden

 

Als nächstes ging es um die inneren Hindernisse. Bei Anna waren es verschiedene Punkte: Ganz wichtig war der Anteil ihrer Persönlichkeit, der sie "retten" und über den Tag bringen wollte. Ich sah vor meinem inneren Auge ein "Notfall-Köfferchen" voller Süßigkeiten. Da war aber gleichzeitig auch eine Stimme in ihr, die ihr Vorwürfe machte und von ihr verlangte, streng zu sich selbst zu sein: "NEIN! - keine Süßigkeiten!" Eine andere Stimme bestand voller Trotz darauf: "Das lasse ich mir doch nicht verbieten!"

In dem dauernden inneren Widerstreit siegten bislang immer die Süßigkeiten.

In einer weiteren Fantasiereise führte ich Anna in die Begegnung mit ihren inneren Persönlichkeitsanteilen.

In der tiefen Entspannung im Alpha-Swing® ist es leicht, Zugang zu bekommen zu unseren unbewussten Anteilen, die sich bei jedem Menschen und in den verschiedenen Situationen anders zeigen. Zuerst haben sie eine eher schwere, abweisende Ausstrahlung nach dem Motto: "Red du nur, wir machen sowieso, was wir schon immer gemacht haben!"

In dem Prozess, durch den ich sie führte, konnte Anna die eigentliche "gute Absicht" erkennen, die ihre inneren Anteile für sie haben, denn sie stehen für unsere unverzichtbaren Bedürfnisse ein - sie tun es nur auf die falsche Weise, nämlich so, dass es nicht zu unserem Wunschziel passt. Durch diese Erkenntnis und das neue Verständnis veränderte sich die innere Atmosphäre, sie wurde leichter, heller und freundlicher.

In solch einem positiven Innenklima gelingt es, mit der eigenen Kreativität Lösungen zu finden, die zum Wunschziel passen - und mit denen alle "Beteiligten" einverstanden sind.

Das, was mich jedes Mal aufs Neue fasziniert, geschah auch bei Anna: Es kamen Ideen - einfach so. Im Alpha-Swing®-Bewusstsein geschieht das immer, denn es stehen uns dann Ressourcen zur Verfügung, die im "normalen" Tagesbewusstsein oft ausgeblendet sind.

Annas erste Lösungsidee, um besser über den Tag zu kommen, sah vor, dass sie ihre Arbeit in überschaubare Abschnitte aufteilte und kleine Pausen einplante. Wir überlegten gemeinsam, wie diese Mini-Pausen zu kleinen erfreulichen "Lichtpunkten" in ihrem Arbeitstag werden könnten.

Spielraum zum Verhandeln

 

Die ersten Ideen müssen mit allen inneren "Beteiligten" verhandelt werden - wobei sie oft noch abgewandelt und optimiert werden, so dass schließlich alle "Ja!" dazu sagen.

Dieses innere Verhandeln, bis alle inneren Anteile bereit sind, mitzuwirken, das ist der Dreh- und Angelpunkt! Es ist das Herzstück der Alpha-Swing-Methode®. Dabei kommen die vielen Einwände zur Sprache, die sonst unterdrückt sind. Endlich werden sie ausgesprochen und gehört - und können nun berücksichtigt werden.

Bei Anna waren es Einwände wie:

  • Ob das auch wirklich auf Dauer funktioniert?
  • Ob du das auch schaffst?
  • Was sollen denn deine Kollegen denken, wenn du öfter diese kleinen Pausen machst?!

Im Alpha-Swing®-Bewusstsein führte ich Anna durch diese innere "Verhandlung am Runden Tisch". Alle Einwände und Bedenken wurden angeschaut und ernst genommen.

Je mehr Anna sich auf diese Weise mit ihren verschiedenen Bedürfnissen beschäftigte, desto mehr entspannte sich ihre innere "Gefühlslandschaft", und in diesem positiven Innenklima kamen mehr und mehr gute Ideen, um Wunschziel und Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen.

Die Ergebnisse - das neue Verhalten - probierte sie erst einmal als Experiment aus. Klappt es so oder muss noch mal nachgeschaut werden, was es vielleicht noch braucht? In der nächsten Sitzung wurde dann "nachgebessert", sprich, tiefer liegende innere Anteile mit ihren Bedürfnissen und ihren Einwänden wurden dabei offenbar, bis sich auch dafür eine gute Lösung fand.

In der folgenden Zeit kam Anna noch zu einigen Sitzungen zu mir oder wir vereinbarten telefonischen Kontakt. Sie begann schon in der ersten Woche abzunehmen und hat in den 12 Wochen unserer Zusammenarbeit insgesamt 10 kg abgenommen. Sie fühlt sich sehr wohl und hat ihr Gewicht mit Selbstverständlichkeit gehalten.

Wie ist ihr das gelungen? Hat sie vielleicht noch etwas nebenbei gemacht, zum Beispiel eine Diät?

Nein. Sie hat einfach dadurch abgenommen, dass sie anders essen kann. Es ist kein innerer Widerstand mehr da, deshalb kann sie das tun, was gut für sie ist - und die Dinge lassen, von denen sie weiß, dass sie ihr nicht guttun. Sie genießt das Essen jetzt - ohne einen Hauch von schlechtem Gewissen - und ist hinterher richtig zufrieden. Für all die Situationen, die vorher so schwierig waren, findet sie mehr und mehr passende Lösungen.

Ich habe Anna gebeten, nach dem Coaching aufzuschreiben, was sie erlebt hat. Hier sind ihre Worte: "Ich finde alle Lösungen selbst in mir. Unglaubliche Zusammenhänge sind mir dadurch klar geworden. Ich bin richtig beeindruckt von meinen eigenen inneren Kräften. Und vor allem davon, dass es konstruktive Kräfte sind - das hatte ich vorher nie so erlebt. Ich kann jetzt das tun, was ich mir vorgenommen habe, ich kann stimmige Lösungen mit mir selbst "aushandeln" - flexibel je nach Situation. Ich bin mit mir und dem Essen richtig zufrieden und fühle mich in mir selbst zu Hause."

Annas Beispiel ist - wie jede Lösung - sehr persönlich und ganz individuell. Ihre Lösungsideen sind nicht unbedingt für jemand anders genauso stimmig. Bei der Alpha-Swing-Methode® geht es gerade darum, dass jeder die für ihn und seine ganz spezielle Lebenssituation passende Lösung selbst durch diesen Weg nach innen finden kann.

 Das Vertrauen in die eigenen Kräfte wieder zu gewinnen und Wahlmöglichkeiten zu bekommen, wo vorher ständiger Druck und ein ewig schlechtes Gewissen die Atmosphäre vergifteten - das schafft ein völlig neues positives Lebensgefühl!

 

Ellen Eggers